Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk – Standort Lörrach

Das private Berufskolleg des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks (DEB) in Lörrach wurde im Jahr 2010 eröffnet und liegt im Stadtzentrum. Die Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) kann hier absolviert werden. Hochwertig ausgestattete Theorieräume und Labore bieten hervorragende Lernbedingungen. Die moderne Ausstattung muss auch mit Inhalten und Kompetenz gefüllt werden. Dafür sorgen maßgeblich die Dozenten. Beim DEB arbeiten hoch qualifizierte Lehrkräfte, die durch ausgeprägtes fachliches Know-how und langjährige Erfahrungen einen effektiven und lehrreichen Unterricht gewährleisten. Hinkommen geht auch ganz einfach – dank einer sehr guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

Ausbildung zum/r Pharmazeutisch-technischen Assistenten/in

Für alle, die Wert auf eine zukunftssichere Ausbildung legen, gerne einen abwechslungsreichen Beruf mit Kontakt zu Menschen ausüben möchten und ein ausgeprägtes Interesse für Gesundheitsthemen und Naturwissenschaften wie Chemie, Biologie und auch Medizin mitbringen, ist die PTA genau das Richtige!

Während der schulischen Ausbildung wird den angehenden Pharmazeutisch-technischen Assistenten in theoretischen Unterrichtseinheiten vieles über Arzneimittel, deren Inhaltsstoffe, ihre Wirkung im Körper, aber auch mögliche Neben- und Wechselwirkungen beigebracht.

Neben der Theorie lernen sie in der Ausbildung auch die volle Bandbreite der Praxis kennen. Die Arbeit im Galenik-, Chemie- oder Drogenkundelabor hält dabei viel Interessantes und Spannendes bereit. Dort werden die unterschiedlichsten Rezepturen für Salben, Cremes, Kapseln, Tabletten, Augentropfen, Teemischungen und vieles mehr angefertigt. Auch die chemische Prüfung von Substanzen sowie die Mikroskopie von Pflanzen gehören zum regelmäßigen Laborunterricht.

Hauptsächlich sind PTAs in öffentlichen oder Krankenhausapotheken tätig. Die Einsatzmöglichkeiten gehen aber weit darüber hinaus. Es gibt auch Jobs bei Pharmaunternehmen, bzw. in der Pharmazeutisch-chemischen Industrie, der universitären Forschung, bei Krankenkassen, sowie als Pharmareferent.

WEITERE INFORMATIONEN UNTER
DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK,
gemeinnützige Schulträger-Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Staatlich anerkanntes privates zweijähriges Berufskolleg für pharmazeutisch-technische Assistenten

Meeraner Platz 1 (Außentreppe Stadtseite)
79540 Lörrach

TEL +49(0)76 21|16 72 99-0
FAX +49(0)76 21|16 72 99-9

MAIL loerrach@deb-gruppe.org
WEB www.deb.de
Facebook www.facebook.com/DEBLoerrach

Lora Gjocaj and Florina Hoti
Ziel: Pharmazeutisch-technischer-Assistentin

Mein Name ist Florina, ich bin 22 Jahre alt und vor einem Jahr aus dem Kosovo hier her nach Deutschland gekommen. Im September 2018 habe ich mit der Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin in Lörrach beim DEB angefangen. Meine Freundin Lora ist 17 Jahre alt und ist in Frankreich geboren, sie ist auch Albanerin und auch auf der DEB-Schule in Lörrach. Zusammen erzählen wir euch gerne, wieso wir den Beruf PTA ausgewählt haben, was uns am meisten dazu überzeugt hat und wie die Ausbildung abläuft.

Wir haben ein Praktikum in der Apotheke gemacht. Es hat uns sehr gefallen, da man viel mit Menschen zu tun hat, man sie über verschiedene Medikamente berät, Patienten hilft und auch selber im Labor Rezepturen herstellen kann wie z.B. Salben, Cremes, Lösungen, Kapseln, Zäpfchen und vieles mehr.

Während der schulischen Ausbildung lernt man viel über den menschlichen Körper, den Aufbau, über verschiedene Krankheiten, wie man die behandelt, Maßnahmen einplant usw. Man hat Fächer wie Botanik, Mathe (aber nur fachbezogen), Galenik z.B. wie man Salben, Cremes, Kapseln usw. herstellt. Chemie im Labor z.B. Titrationen, Dünnschichtchromatographie, Nachweise über Chemikalien. In Apothekenpraxis lernt man, wie man sich in einer Apotheke verhält, was man beachten sollte und vieles mehr. Die Dozenten sind fast alle Apotheker oder Chemiker, deshalb erklären sie es sehr gut und sie sind alle sehr produktiv. Die Ausbildung ist anspruchsvoll, aber wenn man motiviert und interessiert ist, schafft man alles. Wir hoffen, wir konnten euch einen Einblick in den Beruf PTA geben.