Michael Ludwig und Tobias Bannwarth
Ziel: Elektroniker für Automatisierungstechnik

Evonik ist ein guter Ausbildungsbetrieb. Das finden zumindest Michael Ludwig und Tobias Bannwarth. Die beiden 19-Jährigen sind inzwischen im dritten Lehrjahr zum Elektroniker für Automatisierungstechnik. Was sie bei der Ausbildung besonders fasziniert: dass man mitdenken muss und Neues beim Programmieren erschaffen kann. Und zwar nicht rein theoretisch sondern auch ganz praktisch: „Zur Vorbereitung auf unsere Prüfungen bekommen wir konkrete Aufträge aus den Betrieben. Unsere Ergebnisse werden dann auch dort eingesetzt“, berichtet Michael Ludwig aus seinem Azubi-Alltag. Der Rheinfelder hatte in der 9. Klasse an einem Projektnachmittag bei der Ausbildung von Evonik teilgenommen. Danach war klar: Hier will er eine Ausbildung machen. Zum einen weil das Aufgabengebiet so spannend und zukunftsweisend ist, aber auch weil die Ausbilder „super“ sind und weil der Zusammenhalt stimmt. Auch nach knapp drei Jahren sind beide Azubis davon überzeugt, dass sie den richtigen Ausbildungsbetrieb gewählt haben. Und Evonik ist froh, solche motivierten und engagierten Azubis zu haben.